Ein Kompendium mit 24 Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis liefert einen Einstieg in die Thematik Duft als ein bewusst gestaltbares Medium in künstlerischen Prozessen, Produkt- und Kommunikatiosdesign, Markenbildung bis hin zu Architektur. Softcover, 24×16 cm, 224 Seiten mit rund 100, meist farbigen Abbildungen.

Herausgeber: Martin Hegel, Matthias Wagner K; Museum Angewandte Kunst. Verlag: SPIELBEIN PUBLISHERS, Wiesbaden, 34,90 EUR.

Mit Beiträgen von Heribert Friedl, Hanns Hatt, Hannah Monyer, Martin Gessmann, Madalina Diaconu, Wolfgang Ullrich, Peter De Cupere, Irene Antoni-Komar, Gayil Nalls, Martynka Wawrzyniak, Barbara Herman, Karsten Henze, Bettina Köhler, Nicole Quint, Jacob Hein, Bernadette Engel, Anna D’Errico und den Unternehmen Farina 1709, Symrise, Nobilis Group, Dr. Schnell Chemie, Organoid Technologies und Blütesiegel. Gestaltung: Tobias Jacob Grafikdesign.

Der Geruchssinn ist der Sinn der Erinnerung und des Verlangens.

Jean-Jacques Rousseau (1712-1778)